Pressebericht SnowCheck

Pressebericht vom 25.01.2019

Spätestens seit Anfang dieses Jahres weiß jeder nur zu gut, welche Probleme Schnee mit sich bringen kann. Zwar sieht er schön aus, wenn jedoch ganze Massen davon auf Ihrem Dach landen, sollten Sie schnell handeln.

Warum ist zu viel Schnee auf dem Dach gefährlich?
Pulverschnee fühlt sich zwar leicht an, wenn er gerade vom Himmel fällt, jedoch muss man hierbei auf die Menge achten. Sammelt sich der Schnee auf Flächen wie beispielsweise einem Dach an, wiegt dieser bereits 10kg pro Quadratmeter bei einer Schneehöhe von 10 Zentimetern.
Wenn der Schnee nun dort liegen bleibt und Regen einsetzt, kann sich das Gewicht für die gleiche Schnee-menge schon um ein Vierfaches erhöhen.
Besonders gefährlich wird es, wenn es so kalt ist, dass der Nassschnee gefriert. In diesem Fall wirkt die neunfache Last auf Ihr Dach ein – und das pro Quadratmeter. Da es sich noch immer um die gleiche Schneemenge als davor handelt, wird diese Gefahr oft unterschätzt. Wenn das Dach nun überlastet ist, kann es erhebliche Schäden nehmen oder gar einstürzen….

Hier geht es zum vollständigen Pressebericht über unseren Schneelastsensor „SnowCheck“